Xenoblade Chronicles 2 Diarys… Tag 4

dquqc0mv4aae_tu

Tag 4:

Autsch… Mein Kopf… Hmm? Wo bin ich? Was ist passiert? Der Ort hier… ist wunderschön! Diese saftig grüne weite Wiese… Der helle blaue Himmel.. Was ist das für ein Ort? Ich kann mich nicht erinnern, wie ich hier hergekommen bin. Dort beim Baum in der Ferne… Das sieht aus, als ob da jemand stehen würden… Ein… Mädchen! Wer mag das sein? Vielleicht kann sie mir sagen, wo ich hier bin und wie ich hier hergekommen bin? Ich frag sie am Besten mal!

Elysium?! Das Mädchen sagt, dies sei Elysium! Elysium gibts tatsächlich? Ich hatte also recht? Aber wie bin ich hier hergekommen? Elysium, der Ort an dem wir einst mit unserem Schöpfer in Harmonie lebten, sagte sie… Das Mädchen… es trägt einen Kernkristall… sie ist eine Klinge! Pyra ist ihr Name, sagt sie. Als ich mich vorstellen wollte, wusste sie bereits wie ich heiße. Aber woher? Sie meinte, sie erfuhr meinen Namen, als wir uns berührten. Uns berührten? Wann soll das denn bitte gewesen sein? Ich kann mich nicht erinnern… Ich… wurde umgebracht?! Stimmt! Ich… erinnere mich wieder! Jin, dieser verfluchte Dreckssack! Er hat mich von hinten eiskalt erstochen! Direkt durchs Herz! Die AG Leute sind in Gefahr! Ich muss sie warnen! Ich muss ihnen helfen! Jetzt sofort! Aber verdammt! Was kann ich tun, wenn ich Tod bin?! So ein Mist!

Pyra bat mich, sie nach Elysium zu bringen. Seltsam… sie sagte doch wir seien hier auf Elysium! Oh anscheinend ist dies nur eine Erinnerung an vergangenen Zeiten… Nichts weiter als eine Illusion also… Das echte Elysium liegt in meiner Welt. An der Spitze des Weltenbaumes! Doch ich stell es mir etwas schwierig vor dorthin zu kommen. Ich meine ich bin immerhin Tod und so…

Die Hälfte ihrer Lebenskraft schenkt sie mir, wenn ich sie nach Elysium bringe. Dadurch würde ich wiedergeboren werden… als Meister… Meister der Aegis! Ich und ein Meister? Wirklich?! Wenn wir Elysium erreichen soll ich so die Welt retten können. Dann hätte als das Leid ein Ende und wir könnten alle in Frieden leben. Wir müssten nicht mehr mit ansehen, wie ein Titan nach dem anderen stirbt… Da muss ich nicht lange überlegen, natürlich bin ich dabei! Auf nach Elysium!

Als ich den Kristall auf ihrer Brust berührte durchströmte mich plötzlich eine wahnsinnige Kraft. Es fühlte sich seltsam an aber gleichzeitig auch so warm und geborgen… Ich verstehe es nicht, doch ich erwachte mit neuem Leben und nicht nur das! In meiner rechten Hand formte sich eine besondere Klinge!

dquinn_ueaayy66

Sofort stürmte ich hinaus auf das Deck des Schiffes und sah dort den elendigen Mörder Jin mit seiner verkorksten Gruppe! Na wartet! Euch werde ich es zeigen! Malos stellte sich mir in den Weg und forderte mich zum Kampf. Den kann der Kerl haben! Es wird Zeit… Zeit für meinen ersten Kampf als Meister! Pyra steht an meiner Seite. So fühle ich mich stark genug um Malos zu besiegen!

Gerade als ich ihn hatte, setzte er einen seiner miesen Techniken ein und warf mich daraufhin quer durch die Gegend! Das hat ganz schön gesessen, muss ich zugeben. Mein Schwert verlor ich auch noch aus der Hand… Es schien mein Ende zu sein… Doch gerade, als  Malos mir ein Ende setzen wollte, sprangen Nia und Dromarch dazwischen! Sie retteten mein Leben! Pyra nutzte die Gelegenheit das Schwert aufzusammeln und auf Malos loszustürmen. Was für eine wahnsinnige Geschwindigkeit sie drauf hat! Ein unerbittlicher Kampf entfachte zwischen ihnen…

Ein Schiff tauchte auf! War es die Mahlstrom? Ich bin mir nicht sicher… Jedenfalls begann es uns unter Beschuss zu nehmen. Nia und Dromarch errichteten ein Schild und versuchten uns so mit aller Macht zu schützen, doch der Schild zerbrach und Nia flog quer übers Schiff, fast von Bord herunter! Ich konnte gerade eben noch hinterherrennen und in letzter Sekunde ihre Hand ergreifen, damit sie nicht herunterfällt! Doch nun hingen wir hier… Am äußeren Rand des Schiffes und ich versuchte mich mit ganzer Kraft festzuklammern, damit wir nicht abstürzen… und die Geschütze des Schiffes waren alle auf uns gerichtet… So ein Mist, das wars dann wohl!

… dachte ich, doch plötzlich explodierten die Geschütze des Schiffes! Ich konnte es kaum glauben aber er war es wirklich! Opa! Opa kam herangeflogen und rettete uns das Leben! Auf seinem Rücken tragend flog er uns trotz des Dauerfeuers davon, jedoch schien irgendwas nicht zu stimmen…

dqujfr5uqaacek8

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s